FHP-Heilpraktikerwissen für alle

Es ist Nacht, 2.00 Uhr. Du wachst auf. Aus dem Kinderzimmer dringt ein weinerlicher Ruf: „Mama – Mama“. Du stehst auf, schließlich bist du als Mutter immer im Dienst. Dein Kind ist krank. Du tröstest den kleinen Patienten und fragst nach den  Beschwerden. Du fühlst die Temperatur und betrachtest das Gesichtchen.

 

Du kennst dein Kind am besten und mit deinem homöopathischen Wissen und der Hausapotheke findest du schnell die richtigen Globuli. Dann legst du die Hände auf. Dein Kind reagiert auf beides erstaunlich schnell und schläft wieder ein.

 

Am nächsten Tag ist der ganze  Spuk vorbei und dein gesundes Kind fragt, was es denn heute zum Mittagessen gibt.

 

Ein Märchen? Unmöglich? Eine schöne Geschichte, aber die Wirklichkeit sieht anders aus?

 

Als meine Kinder klein waren, gab es noch keine Ausbildung zum Familienheiler. Aber mit vier Kindern wird man erfinderisch – auch ohne Internet. Damals gab es nämlich tatsächlich noch Bücher über alte Hausmittel, Homöopathie und mehr.

 

Meine Mutter, eine sehr religiöse Frau, hat mir jeden Abend aus der Bibel vorgelesen. Das waren meine ersten Informationen über das Geistige Heilen. Mit Spannung habe ich die Geschichten verfolgt, in denen Jesus Menschen mit Handauflegen geheilt hat.

 

Und wenn es bei Jesus funktioniert hat, dann wird es bei mir auch gehen, dachte ich mir in meinem kindlichen Gemüte. Meine ersten Patienten waren Bäume und Pflanzen. Dann unsere Haustiere, wenn die es sich gefallen ließen.

 

Damals waren wir Kinder noch frei, wir durften streunen und uns verletzen. So habe ich bei meinen kleinen oder größeren Blessuren meine Hand aufgelegt - ganz wie mein großes Vorbild – in dem kindlichen Glauben, dass dann alles schnell heilt.

 

Und es hat funktioniert.

 

Wie aber kann man ohne Medikamente gesund bleiben? Es ist ganz einfach. Mein Großvater konnte es, ich kann es und du kannst es auch.

 

Alles, was du dazu brauchst, erfährst du in der Ausbildung zum Familienheiler.

 

Warum eine Ausbildung zum Familienheiler?

 

Weil ich der Meinung bin, dass jeder Mensch ein Recht auf das Wissen hat, wie er seine Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter erhalten kann – ohne chemische Medikamente und Ersatzteile aus Metall. Die Natur hat nämlich Gesundheit für jeden von uns vorgesehen – bis ins hohe Alter.

 

Jeder Mensch, bzw. einer in jeder Familie sollte das Wissen und das Werkzeug besitzen, akute Krankheiten richtig zu behandeln und damit chronische Krankheiten zu verhüten.

 

„Jedes Krankheitsbestreben ist bereits ein Heilungsbestreben des Körpers.“, so sagte man früher. Oder einfacher ausgedrückt: „Ein richtiger Schnupfen heilt sieben andere Krankheiten.“

 

Antibiotika, Kortison und Co. führen früher oder später zu chronischen Krankheiten. Schmerzmittel und Beruhigungsmittel schädigen Nieren und Nervensystem. Blutdrucksenker schwächen Herz und Niere. Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Neuroleptika (häufig verschriebene Entkrampfungsmittel) ist die Entwicklung von Parkinson. Cholesterinsenker führen zu Muskelschwäche und Muskelschwund.

 

Wissen ist Macht. Wenn du das Wissen hast, bist du ein ebenbürtiger Gesprächspartner für deinen Arzt. Die Ausgaben im Gesundheitswesen sind jetzt schon nicht mehr zu bezahlen. In Zukunft wird jeder Patient einen Großteil der Behandlung selbst zahlen müssen. Und dann ist es noch wichtiger ein mündiger Patient zu sein. Oder noch besser, sich und die Familie bei akuten Krankheiten selbst behandeln zu können.

 

                                                                                                Der Familienheiler

 

Eine praktische Ausbildung für alle

 

Keine Prüfung

 

Heilpraktikerwissen zum Hausgebrauch

 

7 Samstage – 1 mal im Monat – Gesamtkosten: 770,-- Euro

 

Beginn ab Oktober 2019

 

Inhalt der Ausbildung:

 

Behandeln von akuten Rückenschmerzen mit Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Kranio, Lernstörungen, Infektionen, Fiebersenken, Spangentechnik

 

Geistiges Heilen, Heilen durch Handauflegen, Energietechniken

 

Die Kraft in sich selbst entdecken, Suggestionen, Selbsthypnose, Meditation

 

Schüsslersalze und Antlitzdiagnose

 

Homöopathie, Aufbau einer homöopathischen Hausapotheke, Grundlagen der Homöopathie, richtige Verwendung

 

Regenaplextherapie und Schamantherapie bei akuten Erkrankungen

 

Verwendung und richtiger Einsatz von Bachblüten bei seelischen Symptomen

 

Einfache Diagnoseformen in Verbindung mit der richtigen Therapie

 

Die Behandlung von Bluthochdruck, Kinderkrankheiten, hormonellen Problemen, Immunsystem, Allergien, Schlafstörungen und vieles mehr